Stampin‘ Up! …


hat zum diesjährigen Überregionalen Demotreffen gerufen und über 500 kreative Damen sind dem Ruf nach Frankfurt ins noble Sheraton Hotel gefolgt. Wir hatten uns schon gleich nach der Anmeldung überlegt, bereits am Freitagmittag zu fahren (da wussten wir allerdings nicht, dass justament zu dem Zeitpunkt ein Fußballspiel laufen wird) und alles gemütlich anzugehen. Und da das Treffen ja in einem Hotel stattfindet, kann man sich auch gleich da einbuchen. Aber das Sheraton entsprach dann doch nicht ganz unseren Vorstellungen ; ) und so trafen wir uns dann in Kelsterbach, nur wenige Minuten vom Flughafen entfernt, mit unserer Upline Ilonka, die es von Köln nicht ganz so weit hatte.

Wie immer gibt es viel zu bequatschen und da wir den Ausgang des zweiten Fußballspiels fast alle richtig vorhersagen konnten, gab es von der Hotelbar noch ein Getränk auf’s Haus!

Am Samstagmorgen waren wir um kurz vor 8 fast die ersten im Hotel und so konnten wir gleich unsere Swaps tauschen. Ich hatte mit den neuen In-Colors kleine Matchbox-Heftchen mit einem Post It vorbereitet.

Swap zum Demotreffen Stampin'Up! 2014

Swap zum Demotreffen Stampin’Up! 2014

 

Bei meinem Namensschild habe ich nach langer Zeit mal wieder meine Feder herausgekramt und auf einem Blatt Aquarellpapier mit den Nachfüllern gespielt. Leider war ich wieder etwas zu ungeduldig, das Papier noch nicht ganz trocken, so dass die Schrift am Rand ein bisschen verlaufen ist.

Namensschild Demotreffen Stampin'Up!2014

Namensschild Demotreffen Stampin’Up!2014

Alles in allem hat es mir in diesem Jahr ganz gut gefallen, die Präsentationen waren kurz, prägnant und vergnüglich anzuhören, nur der Herr Schlosser hätte seine Darbietung ein wenig straffen und noch mehr auf unsere konkreten Bedürfnissee zuschneiden können.

Zwischendurch gab es diesmal viel Zeit für Gespräche, kleine und große Snacks (war auch nicht immer so) und natürlich für „Prize Patrol“, das sind kleine Verlosungen mit neuen Produkten von Stampin‘ UP! Ich habe mich gefreut, denn mit Ann und Christiane konnten gleich 2 meiner Teammädels aufstehen und ein Stempelset +  Marker bzw. ein neues Kit aus der Project Life Serie in Empfang nehmen.

Ja und dann war es auch schon wieder um, das große Treffen und jetzt gilt es, all die neuen Motivationen und Ideen zu Hause auch umzusetzen. Nun, vielleicht nicht alle, denn der Bierkasten bleibt bei uns definitiv ganz ungeschmückt im Keller stehen – gell, Herr Schlosser.

Bis bald
Helke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s