Schlagwort-Archive: Workshop Stampin up

Workshopzeit bei designmitpapier


Die Fasnacht nähert sich, ich bin ja kein Narr sondern nur beim Narrenspiegel dabei. Aus diesem Grund bleiben wir am nächsten Wochenende mal zu Hause und ich kann am Samstagnachmittag von 14 Uhr – 17.30 Uhr einen Workshop bei mir zu Hause anbieten.
Wir basteln eine Kartenbox und dazu zwei / drei Karten.
In der Pause gibt es Kaffee und Kuchen!
Einige Plätze sind noch frei, wer Lust und Zeit hat, bitte unter schmalh@yahoo.com anmelden.

Zum Schluss noch ein Tipp, wenn es mal wieder schnell gehen muss (wie bei mir eigentlich immer) verwende ich die „Erinnerungen und mehr“ Karten von Stampin‘ Up! wie hier bei dieser Babykarte zur Geburt vom kleinen Mats.
Das Set gibt es zwar leider nicht mehr,  aber dafür das Set „First Steps“ aus dem Frühjahrskatalog. 

Bis bald, vielleicht beim Workshop am Samstag!
Helke

Werbeanzeigen
Galerie

Noch ein paar Eindrücke …

Diese Galerie enthält 8 Fotos.


von der Sommerstempelei in Böhringen. Am Samstagmorgen hatte ich mir noch ganz fest vorgenommen: du fotografierst heute wirklich mal alle Projekte, da hast du viel „Blogfutter“. Aber! Natürlich ist es wiedermal beim guten Vorsatz geblieben. Deshalb kann ich euch nur … Weiterlesen

Küche renoviert!


Am Sonntag von der Convention zurückgekehrt, habe ich gleich begonnen, die ersten Küchenschränke auszuräumen, denn nun stand unwiderruflich die Renovierung unserer Küche an. Renovieren an sich ist ja kein Problem, aber das Ausräumen und vor allen Dingen die qualvolle Entscheidung, sich eventuell von der einen Tasse oder dem anderen Krug trennen zu müssen. Ich hasse es, mich von etwas zu trennen, weil ich immer das Gefühl habe, dass ich es sicher noch mal irgendwann ganz sicher benötigen würde. Aber was soll’s, so habe ich zwei Kartons gerichtet, einen für den Flohmarkt und einen für den Restmüll (der für den Flohmarkt war aber größer und voller). Flohmarkt ist immer noch besser als Restmüll. Sind das schon erste Ansätze von Messitum? Aber nun sind wir fertig, sogar die Fenster sind geputzt.
Am Wochenende habe mein Projekt für das Adventscountdown vom Stempelzeitkreativteam  vorbereitet.
Heute noch einige Bilder vom letzte Workshop bei Kerstin. Wir haben nach Ilonkas Beispiel ein kleines Minialbum und eine Weihnachtskarte gebastelt.
Bis bald
Helke

Stempelei im Herbst


Unser großer gemeinsamer Workshop ist nun vorbei. Die letzten Tage haben wir eigentlich nur noch mit der Vorbereitung verbracht – ich zumindest – aber ich denke meine beiden Mitstreiterinnen – Ann und Ingrid –  auch.
Schon am Freitag haben wir mit Hilfe zweier lieber Kundinnen (Danke Sharon und Gabi) und unserer beiden großen Söhne (Danke Jan und Ole), den Gemeinderaum der evangelischen Kirche eingeräumt.
Drei große Tische wurden für unsere 23 Gäste gerichtet und geschmückt, viele Ideen und Beispiele wirkungsvoll in Szene gesetzt, damit in den Pausen geschaut und gefachsimpelt werden konnte. Fast pünktlich – um viertel nach 10 – herrschte schon der größte Trubel und lautes Geschnatter, so dass ich eindrücklich um Gehör bitten musste, damit wir mit einem Sekt auf einen tollen Tag anstoßen konnten. (Leider keine Bilder).
Wir hatten uns 3 Projekte vorgenommen und um halb 5 war alles und alle geschafft. (Wieder kein Bild). Dazwischen lagen ereignisreiche, intensive Bastelstunden unterbrochen von leckerem Essen, Kaffee und Kuchen (Bilder unten!!!)

Auf alle Fälle war dies nicht unser letzter gemeinsamer Workshop und der Raum für das nächste Jahr  wird bald gebucht.

Hier nun meine magere Bilderausbeute, aber Ingrid hat bestimmt bald mehr auf Ihrem Blog. Und falls die eine oder andere Teilnehmerin hier mitliest, freue ich mich über jedes Foto!
Bis bald
Helke

Die oberen Bilder zeigen viele Beispiele, die Ann vorbereitet hatte, dann den Tisch von Ingrid bevor es los ging und unten unser kleines Buffet.

 

Geburtstag


haben wir gefeiert, meine Schwiegermutter hatte gestern Geburtstag und zum Brunch eingeladen. Da Freitag ja immer mein freier Tag ist (sonst würde er ja auch nicht FREITAG heissen) habe ich ihr schon ganz früh am Morgen einen wunderschönen Sommerstrauss gekauft und beim Aufbau geholfen. Da das Wetter sich nicht so recht entscheiden konnte und es immer wieder mal geregnet hat, haben wir  im Wohnzimmer und auf dem Balkon gedeckt, konnten aber den ganzen Tag draussen sitzen, haben sehr gut gegessen und einige von den leckeren „Hugos“ getrunken. Hugo – dieses neue äußerst schmackhafte Getränk – habe ich erst vor einigen Wochen kennengelernt, aber inzwischen in vielen Varianten getrunken und ich muss sagen – es schmeckt.  Nein, ich muss sagen, mir schmeckt es (Gruß an Papa –  ist nämlich sein Spruch und ich weiss, dass er hier ganz fleissig mitliest). Auf alle Fälle hatten wir einen schönen, entspannten Tag, den wir dann nur zu dritt bei knusprigen Bodensee-Fisch in einem feinen Lokal ausklingen liessen.
Heute habe ich sturmfrei – Sohn ist mit seinen Freunden am Ballermann, Mann segelt seine vorletzte Regatta für dieses Jahr und ich kann mich ganz den Vorbereitungen für unseren großen Herbstworkshop widmen. Etliche Plätze sind bereits vergeben, wer noch kommen will, bitte unbedingt melden.
Jetzt noch einige Karten vom Markt im historischen Torkel.
Bis bald
Helke

Mädelsausflüge …


in den Schwarzwald sind doch einfach etwas Wunderbares. Wir haben so viel gelacht, in Erinnerungen geschwelgt, gut gegessen, eingekauft (keine Frage) und natürlich auch das Fußballspiel angeschaut. Nun ist es schon wieder ruck-zuck  um und wir können das Nächste planen.
Aus diesem Grund kann ich euch auch gar nichts zeigen, nichts Kreatives und Fotos vom Ausflug hab ich auch nicht. Dafür weiss ich aber jetzt, dass sich in Freudenstadt der größte Marktplatz Deutschlands befindet, denkt man gar nicht bei der kleinen Stadt.
Ansonsten steht in dieser Woche eine ganze Menge an, Ann, meine Downline, hat ihren ersten Workshop, dort werde ich sie ein wenig unterstützen, dann mein eigner WS am Freitag und durch die Neuigkeiten, die wir am Mittwoch von Stampin‘ Up! erhalten haben,  bin ich am Planen eines größeren Events, lasst euch überraschen und nehmt euch für das letzte Septemberwochenende nichts vor!!!!
Schöne Woche und bis bald
Helke

Workshopergebnisse …


will ich euch heute mal zeigen. Ich bereite für die Workshops eigentlich viel vor, damit man auch wirklich Zeit hat, vieles zu basteln und nicht viel Zeit für’s Aussuchen, Messen, Schneiden usw. verloren geht. Der Nachteil ist manchmal, dass sich die Ergebnisse ähneln. Aber das  das  nicht zwangsläufig so sein muss, habe ich auf einem der letzten WS erfahren.  Leider habe ich mal wieder den Fotoapparat gezückt, als einige schon alles eingepackt hatten. Deshalb hier nur einige Beispiele:

Workshop bei Larissa

Bis bald, vielleicht mal bei einem Workshop
Helke